Dinner in the Dark in Ostbevern bei Münster

Dinner in the Dark1998 stieß die Schweizer Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ auf großen Anklang. Sehende auf diese Weise an die Lebenswelt blinder und sehbeeinträchtigter Menschen heranzuführen, war vom Konzept her etwas völlig Neues. Darauf basierend, öffnete 1999 in Zürich schließlich das erste Dunkelrestaurant der Welt seine Pforten.

Die Idee vom Speisen im Dunkeln griff rasend schnell um sich! Mittlerweile sind Dinner in the Dark ein fixer Bestandteil der Eventgastronomie aller Herren Länder.

Dinner in the Dark für 2 Personen

Veranstaltungsort: Landhotel Beverland | Leistungen: Aperitif, 4-Gänge-Menü

Was ist an Dunkelrestaurants so besonders?

Grundsätzlich ist der Besuch eines Dunkelrestaurants in erster Linie eben der Besuch eines Restaurants: Sie werden an Ihren vorab reservierten Tisch geleitet und im Laufe des Abends serviert ein zuvorkommender Kellner schmackhafte Speisen. Angeregt unterhalten Sie sich mit Ihrer Begleitung, vielleicht ergibt sich sogar ein Gespräch mit den Gästen am Nebentisch.

Zum Abschluss noch einen Kaffee schlürfen und dabei die Stimmung im Saal auf sich wirken lassen … Was die Sache so besonders macht? All diese Dinge erfahren Sie ganz besonders intensiv, indem Sie auf eine Sache verzichten: auf Ihr Augenlicht! Gespeist wird bei vollkommener Dunkelheit und genau das macht dieses Erlebnis einzigartig.

Von all unseren Sinnen nimmt der Sehsinn den größten Raum ein. Beinahe pausenlos hat das Gehirn damit zu tun, die Eindrücke unseres Auges zu verarbeiten. Schmecken, Hören, Tasten und Riechen werden im Alltag von Seheindrücken überlagert.

Bei Dinner in the Dark gelangen diese vier Sinne nun zur Entfaltung. Ein Feuerwerk an neuen (Sinnes-)Eindrücken ist garantiert!

Übrigens ist beim Besuch eines Dunkelrestaurants 1:1 Betreuung durch das Personal Standard. Getreu dem Motto „learning by doing“ leitet ein persönlicher Kellner durch den Abend. Er versteht es, mit kleinen Unsicherheiten umzugehen und steht Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Das Personal besteht überwiegend aus Menschen mit Sehbehinderung. Lebenswelten können so am wirkungsvollsten vermittelt werden.

Der Ablauf bei Dinner in the Dark in Münster

Im Dunkelrestaurant in der Gemeinde Ostbevern ist Dunkelheit Programm. Damit diese auch wirklich gewährleistet ist, darf folgendes nicht mit an den Tisch genommen werden:

  • Mobiltelefone, Kameras und ähnliches technisches Equipment
  • Uhren mit fluoreszierendem Ziffernblatt und/oder Zeigern
  • Streichhölzer und Feuerzeuge

Es empfiehlt sich, diese Gegenstände zu Hause zu lassen. Allerdings können sie auch beim Empfang hinterlegt werden, wo man sie sicher verwahrt.

Bei einem Begrüßungsgetränk im hellen Foyer, finden sich die Gäste in kleinen Gruppen ein. Das Personal informiert über den genauen Programmablauf. Gerne werden noch letzte Fragen beantwortet und Bedenken über Bord geworfen. Hier lernt man auch seinen ganz persönlichen Kellner für den Abend kennen.

Das später servierte 4-Gänge-Menü bleibt vorerst noch geheim. Schließlich gilt es mit Hilfe der verbleibenden vier Sinne herauszufinden, was am Teller liegt! Auf Allergien, Unverträglichkeiten oder gewisse Abneigungen kann selbstverständlich Rücksicht genommen werden. Hierzu sollte das Team von Dinner in the Dark Ostbevern jedoch etwa sieben Tage im Vorfeld informiert werden.

Nun geht es los! Es werde …

… Dunkel!

Der Kellner geleitet den Gast samt Begleitung hinein in den stockfinsteren Veranstaltungssaal und weiter an seinen Tisch. Bis zu acht Personen finden hier Platz.

Dinner in the Dark für 2 Personen

Veranstaltungsort: Landhotel Beverland | Leistungen: Aperitif, 4-Gänge-Menü

Sich an einen Tisch zu setzen, den man nicht sehen kann, stellt eine gewisse Herausforderung dar! Hier kommt nun der Tastsinn zum Einsatz. Schritt für Schritt wird man sich an die vollkommene Finsternis gewöhnen und darauf einlassen können. Ein bisschen Restunsicherheit ist jedoch völlig normal.

Hat man das Gedeck ausreichend ertastet und sich an die Umgebungsgeräusche (die nun besonders intensiv wahrgenommen werden) gewöhnt, ist der Zeitpunkt gekommen, Menü samt Getränken zu servieren. Nun darf geschlemmt werden! Mit Vorliebe kommen dabei die Finger zum Einsatz! Tasten, Hören, Schmecken und Riechen laufen auf Hochtouren und führen zu intensiven neuen (Sinnes-)Erfahrungen. Natürlich wird zwischen den einzelnen Gängen fleißig gerätselt, was denn da am Teller liegt!

Nach Beendigung der Mahlzeit im Dunkeln, wird der Gast zurück ins Helle geleitet. Die neuen Eindrücke werden nun gerne diskutiert. Außerdem wird natürlich das Rätsel um die genaue Menüzusammensetzung gelöst. Nicht selten sorgt dies für Verblüffung!

Dinner in the Dark in Ostbevern bei Münster verschenken

Es lassen sich eine Vielzahl guter Gründe finden, um Gutscheine für ein Dinner in the Dark in Münster (Ostbevern) zu verschenken.

  • Schenken Sie doch etwas, das man nicht mal eben so im Laden an der Ecke kaufen kann: Einen Haufen neuer (Sinnes-)Erfahrung! Der Beschenkte wird sich lange daran erfreuen, ganz bestimmt!

  • Dinner in the Dark in Ostbevern lässt sich bestens dazu nutzen, Beziehungen zu vertiefen. Immerhin lässt man sich fernab von Oberflächlichkeit mit (fast) allen Sinnen auf seine Begleitung ein!

  • Das Speisen im Dunkelrestaurant bietet eine außergewöhnliche Möglichkeit, die Lebenswelt blinder und sehbeeinträchtiger Personen erfahren zu dürfen. Solidarisierung findet hier statt!

8.2 Bewertung
Bewertungen der Besucher

Die Besucher des Dinner in the Dark in Münster halten das Angebot für sehr erlebnisreich und empfehlen das Erlebnis weiter.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Dunkelrestaurant.info